Alternativ können Sie sich an Ihren Personalvertreter oder das nächstgelegene Regionalbüro wenden, um eine Kopie Ihres Tarifvertrags zu erhalten. Eine Auflistung aller Regionalbüros finden Sie hier. OPSEU vertritt Arbeitnehmer in zu vielen Tarifeinheiten, um Kopien von Tarifverträgen für einzelne Arbeitgeber auf der Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihren Tarifvertrag auf dieser Seite nicht finden können, können Sie ihn in unserem privaten Mitgliederbereich – dem Mitgliedsportal – suchen. Bitte loggen Sie sich im Mitgliedsportal ein, um zu überprüfen, ob Ihr Tarifvertrag für Sie veröffentlicht wurde. Das Congressional Budget Office (CBO) hat festgestellt, dass ein besonderer kartellrechtlicher Schutz für unabhängige Apotheker die Kosten für die Bundesregierung erhöhen würde und dass höhere Arzneimittelkosten für private Gesundheitspläne, Arbeitgeber und Verbraucher zu “Reduzierungen des Umfangs oder der Großzügigkeit von Leistungen der Krankenversicherung führen würden, wie z. B. höhere Selbstbehalte oder höhere Zuzahlungen”. Die Analyse von CBO behauptet auch, dass Kostensteigerungen auf die Arbeitnehmer abgewälzt würden, wodurch “sowohl ihr steuerpflichtiger Ausgleich als auch andere Nebenleistungen” verringert würden. OpsEU erhält regelmäßig Anfragen von Mitgliedern, die durch provinzweite Tarifverträge abgedeckt sind, um Kopien ihres Zentralvertrags. Die folgenden sechs Links bieten einfachen Zugriff und ermöglichen es Ihnen, eine Kopie Ihres Tarifvertrags im Adobe-Format herunterzuladen. Die Lobbyarbeit kommt auf den Fersen eines kürzlich erschienenen Artikels von U.S. News & World Report, der Apotheker zu den “Besten Jobs” in Amerika zählt; ein kürzlich veröffentlichter Bericht der National Association of Chain Drug Stores (NACDS), in dem festgestellt wird, dass in den letzten zwei Jahren mehr als 500 neue unabhängige Drogerien eröffnet wurden; und Statistiken des US-Arbeitsministeriums, die das durchschnittliche Apothekergehalt auf 111.570 US-Dollar pro Jahr zeigen.

“Die Drogerielobby sollte nicht befugt sein, Amerikas kleinen Unternehmen, Gewerkschaften und Regierungsbehörden, die verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung stellen, höhere Zinsen in Rechnung zu stellen. Auf jeden Fall schließen sich bereits unabhängige Drogerien zusammen und stellen riesige Pharmacy Service Administrative Organizations (PSAOs) ein, um in ihrem Namen kollektiv zu verhandeln”, sagte Mark Merritt, Präsident und CEO von PCMA. Während einer Zeugenaussage vor der Kartellkommission des Repräsentantenhauses bezeichnete die Federal Trade Commission (FTC) die Ausnahmen von Apothekenkartellen als “teueren Rückschritt” und stellte fest, dass solche Ausnahmen “den Apotheken erlauben würden, Tarifverhandlungen zu führen, um höhere Gebühren zu sichern” und “die Kosten für private Arbeitgeber, die eine Krankenversicherung anbieten, erhöhen würden… ohne die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigeren Versorgung.” Im Gegensatz zur Agenda der Drogerielobby werden Apotheken-Leistungsmanager (PBMs) Verbrauchern und Zahlern in den nächsten zehn Jahren fast 2 Billionen Dollar an kostenpflichtigen Medikamenten ersparen – eine Ersparnis von 35 Prozent. Zu den Kernpunkten des Berichts “Best Jobs of 2012” gehören: FTC: Collective Bargaining a “Costly Step Backward” Public Health Ontario Collective Agreement 2018.pdf Municipal Property Assessment Corporation 1. Januar, 2019 – 31. Dezember 2022 MPAC Collective Agreement.pdf Liquor Control Board of Ontario April 1_2017 -_March 31 2021 LCBO Collective Agreement .pdf (Washington, DC) – Die Drogerielobby will spezielle kartellrechtliche Ausnahmen, die es ihrer Branche ermöglichen würden, höhere Apothekenzahlungen von den Arbeitgebern zu erhalten , Gewerkschaften und Regierungsbehörden, die verschreibungspflichtige Arzneimittel abdeckung anbieten. Laut einer neuen Studie von Charles River Associates, die heute von der Pharmaceutical Care Management Association (PCMA) veröffentlicht wurde, würden die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente in den nächsten fünf Jahren um bis zu 15,6 Milliarden US-Dollar steigen. Verhandlungswerkzeuge bereits verfügbar für unabhängige Drogerien Hospital Professionals Division Central Provisions 2016-2019 HPD Central Agreement.pdf . Neben PSAOs verfügen unabhängige Drogerien auch über zahlreiche Verhandlungsinstrumente, um Marktmacht in staatlichen und kommerziellen Programmen zu gewinnen, darunter: Ontario Public Service 1. Januar 2015 bis 31.

Dezember 2017 .